↑ Zurück zu Kurse

Obedience – “Die hohe Schule des Gehorsams”

Obedience (sprich: Obidiens) ist eine moderne Hundesportart, die übersetzt soviel wie ”Gehorsam” bedeutet und kommt, wie so vieles im Hundesport, aus England. Die dabei zu zeigenden Übungen verlangen ein konzentriertes und dabei freudiges, harmonisches Zusammenspiel von Hund und Hundeführer. Zudem geht es um ein hohes Maß an Perfektion. Die österreichische Prüfungsordnung hat vier Stufen: Beginner, GH-1, GH-2 und GH-3. Je nach Prüfungsstufe sind 9 oder 10 Übungen zu absolvieren. Nach jeder Übung darf der Hund gelobt bzw. gestreichelt werden. Die Benotung des Richters erfolgt sofort nach Beendigung der jeweiligen Übung . 
Trainer: Tabitha